Bambus eingebettet in asiatische Kultur und Tradition

Geposted von Alice Ullrich am

 

Der Ferne Osten kann auf eine lange Tradition der Bambusverwendung zurückblicken. Bambus wird in asiatischen Kulturen sehr geschätzt, zum Beispiel als "Freund des Volkes" (China) und "Bruder" (Vietnam), und wird in Japan in die Tradition der Künste und Teehäuser aufgenommen. Die Geschichte der Chinesen, die Bambus für Nahrung, Wohnen, Transport, Musikinstrumente und Waffen verwenden, kann bis vor über 7000 Jahren zurückverfolgt werden. Dies ist auch der Grund, warum Bambus in der chinesischen Kultur und Alphabetisierung einen so hohen Stellenwert einnimmt, und erklärt, warum dieser Pflanze so viele Gemälde und Schriften gewidmet wurden.

 

Im Bauwesen wird in Asien seit Jahrhunderten Bambus verwendet. Aufgrund seiner hervorragenden mechanischen Eigenschaften wurde es häufig für den Bau von Häusern und Brücken eingesetzt. Eine der ältesten Brücken der Welt, die Anjan-Brücke in China, wurde vollständig aus Bambus gebaut, bevor sie Ende des 20. Jahrhunderts durch Stahlseile ersetzt wurde. In Asien werden Bambusstämme aufgrund ihres geringen Gewichts bei gleichzeitig hervorragender Zug- und Biegefestigkeit immer noch in großem Umfang für Gerüste verwendet.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar